Dienstag, 22. September 2015

Spät entschieden, aber dabei - WJSAL15


Eigentlich wollte ich mich dieses Jahr an keinem Sew Along mehr beteiligen. Aber wie es so ist, wenn man die Ankündigungen liest, bekommt man doch wieder Lust dabei zu sein. Und da ich gerade konkrete Pläne für einen Mantel habe, kommt der Winterjacken-Sewalong eigentlich gerade recht, der Zeitplan ist auch sehr moderat und setzt mich nicht unter Druck. Also: ich bin wieder dabei.

Heute möchte ich ganz kurz meinen Weg der Ideenfindung mit Euch teilen. Mein Entscheidung steht zwar schon, aber die zeige ich Euch erst zum nächsten Treffen.

Ich will einen Übergangsmantel haben. Er kann ruhig lang sein, wichtig ist eine Art Hüllencharakter. Ich möchte in dem Teil wohnen - sozusagen. Meine Suche nach dem perfekten Schnitt ergaben folgende Auswahl:

Burda 103 aus 10/2013
Ein schlichter Mantel in Bouleform, kragenlos und sieht aus, als wäre er problemlos zu nähen.

Burda 104 aus 04/2014
Ein verschlussloser Mantel - was immer etwas schwierig ist, aber für die Übergangszeit o.k. Hier gefällt mir vor allem der Stoff: ich bin ein schwarz-weiß-Fan.

Burda KIM-E075-DL
Was für ein Kleidungsstück: mondän und super elegant und ein echtes "Wohnstück". Aber vielleicht nicht so wirklich alltagstauglich?

Burda 116 aus 11/2014
Ein sehr einfach zu nähender Mantel - wieder ohne Verschluß, der eher einem Poncho gleicht und mich wieder wegen des Materials reizt.

Burda 120 aus 02/2015
Irgendwie haben es mir wohl die kragenlosen Mäntel diesmal angetan. Dieser hier überzeugt mich durch seine sehr interessante Schnittführung und die Details. Passt aber so gar nicht zu meiner Vorgabe, für alle Tage und zum drin wohnen geeignet zu sein. Wohl ist er auch eher für wärmere Tage gedacht. Also vielleicht ein Schnitt für das kommende Frühjahr?

Burda 106 aus 08/2012
Ich liebe Strickmäntel, einen ähnlichen, nicht ganz so langen, habe ich mir letztes Jahr genäht. Deshalb fällt er wohl diesmal runter, bleibt aber auf meiner Liste der All-Time-Favorits.

Burda 131 aus 10/2011
Und schon wieder ein hüllen- und kragenloser Mantel - und was für ein toller Stoff, findet ihr nicht auch?

Burda 101 aus 12/2012
Ich bleibe meinen Prioritäten treu - diesmal ist der Mantel etwas kürzer, länger würde er mir besser gefallen.


schnittquelle - Zipfelmantel
Beim Zipfelmantel gefällt mir gesonders, dass er aus Wollwalk genäht wird. Daraus wollte ich schon immer mal einen Mantel haben. Aber mag ich den Zipfel unten wirklich und lässt sich der vielleicht besser abrunden? Wäre eine Überlegung wert.

Bei meinen Mitstreitern habe ich schon hier und da gelinst und einige Modelle meiner Auswahl auch auf anderen Blogs entdeckt. Das macht es doch wieder spannend, wenn man sieht, wie andere einen Schnitt interpretieren, den man selbst in die engere Wahl gezogen hat. Es bleibt spannend! Ich freu mich auf das gemeinsame Nähen.





Kommentare:

  1. Der Zipfelmantel gefällt mir am allerbesten. Sehr extravagant und sicher schnell zu nähen. LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Optionen hast du da zusammengestellt. Ich bin neugierig, für welche der gezeigten Möglichkeiten du dich denn entschieden hast. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen