Mittwoch, 21. Oktober 2015

Wie drapiert man einen megaweiten Kragen?


Das ist gar nicht so einfach bei diesem Burdamodell aus der Oktoberausgabe. Eigentlich ist an einer Seite ein Reißverschluss vorgesehen, aber ich mag die Kragenform nicht, die dann beim Öffnen des Reißverschlusses entsteht. Somit hab ich den einfach weggelassen.


Dadurch, dass der Stoff recht fest und standhaft ist, kann der Kragen in alle erdenklichen Formen gebracht werden: einfach hochstellen, umklappen oder eine Seite nach innen oder außen drapieren, je nach Laune.


Ansonsten ist das Teil super schnell genäht, total bequem und ich mag auch meine Stoffwahl sehr: ein kleinkarierter Strickstoff mit filzartiger, angerauter Innenseite. Das ist genau das Richtige für dieses trübe Herbstwetter.


Hinten ist der Pullover etwas länger geschnitten und wärmt schön den Rücken. Ich habe auch einen Zentimeter nach unten zugegeben, da mir der Schnitt vorn dann doch etwas zu kurz war. Ich trage ja meist Hosen, die auf der Hüfte sitzen, da sieht man dann doch schnell den Bauch oder das Unterhemd. So passt es jedenfalls gerade so.



Hier ist nochmal schön der Stoff zu sehen. Der Pullover wird für die Saison jedenfalls eines meiner Lieblingsstücke.


Verlinkt beim MMM und bei RUMS

Kommentare:

  1. Oh, ist der Pulli schön!!!! Als ich ihn sah, dachte, dass ich mal abwarte, wann die Damen hier zum MMM ihn mal vorstellen. So, wie Du ihn genäht hast, finde ich ihn superschön!
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wie geschrieben - ich mag ihn auch sehr!

      Löschen
  2. An dir sieht das Oberteil klasse aus. Und es ist bequem? Ich hatte befürchte, dass die Kragennaht über den Oberarmen die Bewegung behindert und nach oben rutscht. Berichte doch mal wie sich das trägt. Danke Mema

    AntwortenLöschen
  3. Die Bewegung wird nicht behindert und rutschen tut das auch nicht. Die Naht fühlt sich nur manchmal an, als ob ein Träger vom BH oder so runtergerutscht ist, aber das ist Gewöhnungssache und abends hab ich es dann gar nicht mehr wahrgenommen. Ich find ihn super bequem.

    Durch die Kürze des Pullis ist es vielleicht ein wenig schwierig, die Arme zu heben. Aber ggf. kann man ja gleich etwas länger zuschneiden. LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Das Oberteil sieht toll aus, bei mir liegt der Schnitt auch schon bereit. Ich werde ihn sicher ein wenig länger machen.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Sehr toll, auf den Schnitt habe ich auch ein Auge geworfen, und jetzt, wo du dein Material beschrieben hast, fällt mir ein, dass ich gestern auf dem Markt den idealen Strickstoff dafür gesehen habe... Den etwas steiferen Stoff finde ich für den Kargen gerade gut. Und die Saumlänge und der schräge Saum sind wirklich sehr schön. Wieviel Stoff hast du denn gebraucht? War das nicht so, dass bei Burda von fast 2 Metern die Rede war, das kam mir sehr viel vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt braucht relativ viel Stoff, da die Vorder- und Rückenteile im schrägen Fadenlauf zugeschnitten werden. Ob das wirklich sein muss, kann ich nicht so genau sagen. Vielleicht fällt das sonst anders. Dennoch habe ich mir rund 20 cm sparen können. Für Gr. 38 hätte demnach 1,80 m gereicht.

      Beste Grüße und gutes Gelingen! Anke

      Löschen
  6. Der Pullover sieht ganz klasse aus. Von Weitem glaubt man, du hättest eher einen warmen Wollflies statt eines Strickstoffes verwendet. LG Carola

    AntwortenLöschen
  7. Der Pullover gefällt mir auch sehr gut, ist auch mal ein etwas ungewöhnlicherer Schnitt. Auch der Kragen sieht toll aus, muss mir das Heft auch mal ansehen. LG Agathe

    AntwortenLöschen
  8. Der Schnitt hat es mir ebenfalls angetan. Sieht urgemütlich aus. Tolle Stoffwahl!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Schön, bei dir den Pullover zu sehen - der Schnitt hat es mir auch angetan. Aber bei den Burda-Fotos weiß man ja manchmal nicht so richtig, ob das auch an der echten Frau funktioniert.. Bei Dir schaut es sehr gut aus. Danke auch für die Stoffbeschreibung - die richtige Wahl ist meiner Meinung nach entscheidend für die gute Optik und den schönen Kragen.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  10. Der Stoff ist toll für den Pulli - ich liebe meinen Pulli auch und suche gerade einen schönen Stoff für eine zweite Variante.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  11. Wo gibt es denn so einen schönen Stoff? Der Pullover wird bestimmt zum Lieblingsteil. LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      den Stoff gibt es bei Stoffe.de, hier der Link zum Produkt https://www.stoffe.de/63-2545-03_strickstoff-quadrate-3.html?$category=6et9ojrsuc0&restrictions=colorGroup.2%3B. LG Anke

      Löschen