Sonntag, 15. November 2015

Winterjacken-SewAlong - Endspurt

Das letzte Treffen habe ich geschwänzt, da ich ja bereits lange fertig bin. Heute bin ich erstmal mit einem Bild der Rückansicht dabei. Sozusagen als kleiner Vorgeschmack aufs Endprodukt.


Ich trage bereits jetzt den Mantel super gern und er ist im Herbst genau das Richtige. Nur bei Regen wähle ich dann doch lieber eine Jacke mit Kapuze.

Um es hier nicht bei einem Bild zu belassen, will ich Euch meine bereits genähten Mäntel und Jacken vorstellen. Da ich bereits vor über 25 Jahren mit dem Nähen begonnen habe, gibt es leider nicht von all meinen Werken Bilder. Ende der 80er war ja noch nicht mal an PCs, geschweige denn an Digitalfotografie oder Internet zu denken. Meine Dokumentation begann erst viel später.

Mein absolutes Meisterwerk beispielsweise war ein dunkelblauer Trenchcoat - ganz klassisch und ich ärgere mich bis heute, dass ich den irgendwann weggeben habe. Denn Trenchcoat geht eigentlich immer bzw. kommt immer wieder und der war wirklich perfekt genäht, ich hatte nix auszusetzen und das will was heißen.

Ein weiterer heiß geliebter Winterbegleiter war eine Cabanjacke aus einem tollen kupferfarbenen Wollstoff. Die Wollhaare schimmerten zweifarbig, das war was ganz Edles. Von beiden habe ich leider keine Fotos mehr.

Nicht so oft angehabt habe ich den roten, außergewöhnlichen Mantel mit hohem Kragen und die Kurzjacke aus camelfarbenem Wollstoff. Beide waren irgendwie nicht alltagstauglich.


Für wärmere und feuchte Tage habe ich mir im Frühjahr den Johanna-Mantel genäht, der gern getragen wird, aber derzeit einfach nicht warm genug ist.


Dafür trage ich meinen Trenchcoat gerade fast täglich auf dem Hundesparziergang. Er ist so bequem, hält auch mal einen Regenschauer aus und ist innen mit tollem Flanell gefüttert. Hier stören mich eigentlich nur die Klettverschlüsse, die ich doch lieber in schwarz genommen hätte und ganz unten geht der leider immer auf.



Wenn es dann wieder richtig kalt wird, kommt auch meine MAlova wieder zum Einsatz, die ist so wunderbar warm und schneetauglich, fast schon ein Skimantel.


Ich bin jetzt schon sehr gespannt, wie weit meine Mitstreiteter beim #WJSAL15 sind, vieles sah sehr vielversprechend aus. Das nächste Mal zeige ich dann auch meinen Mantel in voller Schönheit - versprochen.

Kommentare:

  1. Deine Johanna und Malova gefallen mir sehr gut und der Teaser macht neugierig! Http://www.christine-enitsirhc.de

    AntwortenLöschen
  2. Gerade beim Nähen von alltagstauglichen Jacken und Mänteln habe ich noch Nachholbedarf. Du hast deine zwei Stücken da ja eine Menge an praktischeren Mänteln entgegenzusetzen. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommen im nächsten Jahr auch bestimmt noch welche hinzu. LG Anke

      Löschen