Dienstag, 19. Januar 2016

Jogginghose für einen jungen Mann

Wie letzte Woche versprochen, zeige ich heute mein letztes selbstgenähtes Weihnachtsgeschenk für den Jüngsten in der Familie. Dieser liebt es, daheim in Jogginghosen rumzulümmeln. Da reichte bisher die eine Kaufhose nicht aus.



Ich habe kuscheligen Wintersweat gewählt und in der neutralen Farbe schwarz. Mein Mutterherz freut natürlich, dass sie seitdem fast ununterbrochen getragen wird. Endlich mal ein Treffer.


Genäht habe ich die Hose nach einem Schnitt aus der CUT Nr. 10. Sie hat etwas ungewöhnliche  Eingriffstaschen und auch der Bund ist nicht wie bei anderen Jogginghosen. Hier wird er aus dem gleichen Sweat genäht wie der Rest und ein Gummiband eingenäht. Zusätzlich wird ein Tunnel drübergenäht und dadurch die Kordel gezogen. Hinten und vorn liegt die Kordel etwas frei.




Unten hat sie auch keine Bündchen, sondern ist einfach nur gesäumt. Den Schnitt kann ich nur empfehlen. Mir gefällts, dem Herrn auch, also können sicher noch weitere folgen.

Mein Beitrag heute zum Creadienstag.


Kommentare:

  1. Viel, viel schöner als eine gekaufte Hose! Tolle Details :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. So schöne Rumlümmelhosen sind für's Wohlgefühl unerlässlich.
    Ein Post genau passend zum morgen stattfindenden "Tag der Jogginghose"
    (Tatsache!)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen