Sonntag, 11. September 2016

Jacken-Sewalong Teil 2 - meine Wahl

JackenSewAlong2

Ich hab mich entschieden und es ist nicht, wie erst angedacht, der capeartige Mantel geworden, sondern der Strickmantel, den ich schon lange nähen wollte:

Quelle: burdastyle

Den Stoff hatte ich ja bereits bestellt und ich dachte, er würde nicht reichen. Da der Originalstoff nur 115 cm breit war, mein bestellter aber 150 cm, hatte ich von vornherein gedacht, 1,90 m statt 2,90 m sollten genügen. Aber da der Originalmantel an den Kanten aufgeriffelt und dann umhäkelt bzw. am Saum die Maschen abgekettet werden, dachte ich, das funktioniert mit meinem Feinstrickstoff nicht.


Und in der Tat, so funktioniert das auch nicht. Aber ich habe die Schnittteile so lange hin und hergeschoben, so dass ich am Ende noch einen Beleg zuschneiden konnte. So werden die Ausschnitt- und vorderen Kanten nun sauber verarbeitet und der Saum (auch an den Ärmeln) wird mit einem Rollsaum genäht.


Unschlüssig bin ich noch, ob ich die Nähte vielleicht offenkantig nähe. Ich werde gleich mal an meine Overlock gehen und das an Probestücken ausprobieren, vielleicht könnt ihr mir dann über Instagram (grenzgaengerdesign, Hashtag #jackensewalong) Eure Meinung mitteilen, was besser aussieht.

Fürs erste habe ich jedenfalls die Vorder- und Rückenteile nur mal zusammengesteckt, um zu sehen, wie das Ganze optisch wirkt und ich bin schon sehr zufrieden.

Bevor ich aber in mein Nähzimmer husche, wage ich noch einen Blick zu Ellepuls und der Linkparty vom Jacken-Sewalong und bin gespannt, wie weit die anderen schon sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen