Mittwoch, 21. September 2016

Letzte Ausfahrt Sommer im japanischen Wickelkleid


Eigentlich wollte ich letzte Woche das Wickelkleid schon beim Me Made Mittwoch vorstellen, aber es kam mal wieder das Leben 1.0 dazwischen und einige endlose Sitzungen der Flüchtlingshilfe, so dass mir leider keine Zeit blieb, den Post zu schreiben.

Inzwischen ist es leider nicht mehr ganz so warm, so dass das Kleid wohl erst im nächsten Sommer voll zur Geltung kommt, aber ein paar wenige Male habe ich es dennoch dank des tollen Spätsommers nach dem Urlaub tragen können.


Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, obwohl das Kleid ein Zufallsprodukt ist. Denn der Schnitt war dieses Jahr gar nicht geplant, auch wenn ich hin und wieder damit geliebäugelt habe. Aber ich hatte den Stoff auf dem Stoffmarkt Holland erstanden und zwar ganze 3 Meter, der eigentlich für den Overall bestimmt war. Für diesen habe ich mich dann doch für einen anderen Stoff entschieden, was macht man also mit 3 Metern? 

Also habe ich meine Schnitte durchforstet und bin bei dem Wickelkleid gelandet. Es stammt aus dem Buch Nähen im japanischen Stil. Und hierfür reichte der Stoff perfekt. Es ist ein ganz fein gestreifter leichter Popeline und ich finde, Schnitt und Stoff sind wie füreinander geschaffen.


Das Nähen klappte auch hervorragend und ich bin begeistert. Das Kleid ist ein richtiges Wohlfühlteil und durch die längeren Ärmel auch für Temperaturen um die 20 Grad geeignet. 

Dies war nun mein letztes Exemplar meiner Sommergarderobe, die ich bereits (fast) vollständig hier zusammengefasst präsentiert habe. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Feedback gebt, wie ihr die als Ganzes findet.

Die Herbstproduktion ist ja bereits mit dem Strickmantel in vollem Gange und meine Pläne und Wünsche werden immer größer, je mehr Inspiration ich mir von meinen Blogger-Kollegen hole, egal ob beim MMM oder direkt auf den Blogs. Es ist einfach immer spannend und interessant, welche Ideen die Anderen haben oder wie sie Schnitte, die ich auch nähe, umsetzen. Ich freu mich also auf den Herbst.

Kommentare:

  1. Der Stoff passt wirklich hervorragend zu dem Kleid im Japan-Design. Gefällt mir ausgesprochen gut! LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Auch dieses letzte Sommerkleid 2016 gefällt mir ausnehmend gut. Der - in den Augen einer Hemdenmacherstochter - Oberhemdenstoff harmoniert gut mit dem cleanen Schnitt.
    Ich mag deinen Kleidungsstil und wie du die Stücke mixen kannst. Mein Favorit ist übrigens das weiße Blusenshirt, gefolgt von den draped Shirts und Westen. Aber wirklich alles ist schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine Worte. Ich freu mich immer,wenn auch andere meinen Stil mögen. LG Anke

      Löschen
  3. Du hast recht, Stoff und Schnitt passen hervorragend zusammen. Dieses Kleid ist ganz wunderbar. Das könnte grad so in meinen Kleiderschrank wandern. Und jetzt schaue ich mir Deine Sommergarderobe an.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen