Sonntag, 25. September 2016

WMSAL16 - Inspirationen



Ein Wintermantel ist bereits seit einigen Wochen in Planung, also kommt der Wintermantel- SewAlong gerade richtig.

Trotzdem tue ich mich schwer mit der Wahl des richtigen Schnittes. Auf meinem Pinterest-Board zum Thema Capsule Warderobe kann man sehen, welche Art von Mänteln mir gefällt. Dazu den Schnitt zu finden, gestaltet sich aber sehr schwierig. Eigentlich soll es eine Art Blazer-Mantel sein, der aber nicht allzu figurbetont ist, sondern eher einem Hüllen- bzw. Oversize-Mantel entspricht. Und lang soll er sein, in jedem Fall über das Knie reichend. Als Stoff stelle ich mir einen schwarzen Wollvelour vor, ganz schlicht, aber edel.

Bei meiner Suche habe ich eigentlich an allen gefundenen Schnitten etwas auszusetzen. Ich werde nicht drumrum kommen, Änderungen vorzunehmen.

Wirklich toll finde ich diesen Mantel. Der Schnitt kostet aber fast soviel, wie ich für den ganzen Mantel ausgeben würde. Kommt somit also nicht in Frage.

Quelle: dawanda.de 

Ein Mantel aus der Burda-Easy-Kollektion ist leider nicht gefüttert, mir gefallen aber die aufgesetzten Taschen und die etwas versetzten Knöpfe.
Quelle: burdastyle

Der Hüllenmantel faszinierte mich sofort, aber irgendwie sieht er auch riesig und extrem voluminös aus. Außerdem gefällt mir der Schalkragen nicht so recht, da ich bereits einen Mantel mit ähnlichem Kragen besitze. Dafür entspricht er meinem Wunsch nach Oversize und die Taschen finde ich super, die aussehen wie aufgesetzt, aber in die Seitennaht genäht sind und der hintere Gürtel ergibt vorn die unfunktionalen Taschenklappen. Irgendwie witzig. Für den Mantel braucht man übrigens 4,70 m Stoff, was mich leider ziemlich abschreckt

Quelle: burdastyle

Toll finde ich auch dieses Designbeispiel, welches letztes Jahr beim WJSAL15 entstanden ist. Da wurden einige Änderungen in der Größe vorgenommen. Das klingt zeitintensiv.

Bei meiner weiteren Suche bin ich auf das Modell Joanna von schnittchen gestoßen. Die lange Variante finde ich nicht schlecht. Hier stören mich aber die Taschen in den Teilungsnähten. Die Schultern sind mir nicht lässig genug, überhaupt ist der Mantel sehr figurbetont, was ich eigentlich nicht wollte.

Quelle: schnittchen.com

Dann kommt noch ein ganz klassischer Mantel in Frage, der wieder keine aufgesetzten Taschen hat, dafür einen schönen Kragen, die (fast) richtige Länge und die Lässigkeit, die ich gut fände. Der Schnitt ist aber für große Größen.

Quelle: burdastyle


Last, but not least (im Gegenteil) möchte ich Euch meinen Favoriten zeigen. Der Gehrock hat einen entscheidenden Nachteil: er ist zu kurz. Da er unten schräg auseinandergeht, sind auf jeden Fall Anpassungen vonnöten. Auch würde es mir besser gefallen, wenn die Knöpfe sichtbar wären. Und die Taschen sind wieder nicht so, wie ich sie mir wünsche. Aber das lässt sich, denke ich, alles anpassen. Den Schnitt habe ich da und deshalb ist der Mantel derzeit die Nr. 1 meiner Wahl.

Quelle: burdastyle

Überzeugt hat mich auch das Modell von Veronika, sie hat die Knöpfe so genäht, wie ich es gut finde.

Aber wer weiß, vielleicht ist ja unter den Modellen, die die anderen teilnehmenden Damen des WMSAL16 vorstellen, genau der, den ich gesucht habe? Dann entscheide ich mich noch um. Oder wie seht ihr die Sache, passt einer meiner vorgestellten Varianten besser zu meinem Stil? Manchmal ist der Blick von außen da sehr hilfreich. Ich freue mich jedenfalls auf Eure Kommentare und Eure Beiträge.







Kommentare:

  1. erlich gesagt find ich gar nicht so schwer wie du empfindest.
    z.b. trendshcnitt und der letzte von Burda sind genau richtig! auch aus der burda 09/2016 :http://www.burdastyle.de/burda-style/schnitte-heft/eggshape-mantel-september-2016_pid_1736_15096.html
    schua, genau zu dem still passend hat man schon genäht:http://burdastyle.ru/fotoforum/palto-nakidki/vidno-iz-daleka--101302/
    http://burdastyle.ru/fotoforum/palto-nakidki/gotovimsya-k-oseni-101185/
    den unteren mantel hat bei mir eine kursteilnehmerin auch genäht,aus kashmir, genau zu so einem stil wie auf deinem board. passt ebenfalls super!
    ebenfalls passt auch der mantel aus der Burda 08/2014_128
    und du kannst die grade silhouette mit übershcnittenen schulter ebenfalls dazu nehmen, wie z.b. Mantel aus Burda easy 2/2015.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Anregungen, aber die kragenlosen Varianten entsprechen nicht so meiner Vorstellung. LG Anke

      Löschen
  2. Vielleicht ist der was für dich. Allerdings in verlängert, weil bis über Po dürfte dir zu kurz sein...
    http://republiqueduchiffon.com/fr/patrons-pdf/40-manteau-gerard.html
    Wobei ich Raymond auch sehr ansprechend finde (wenn ebenfalls zu kurz)...
    http://republiqueduchiffon.com/fr/accueil/54-manteau-raymond.html
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der erste in länger könnte schon gut hinkommen. Die Seite kannte ich noch gar nicht, ist immer wieder spannend, wo man im Netz nochwas findet.
      LG Anke

      Löschen
  3. Der erste Schnitt ist wirklich ungewöhnlich schön. Aber der Preis ist auch ungewöhnlich hoch. Über 40Euro für einen Schnitt, das geht nur in der Schweiz, oder? Bei deine Alternativen gefallen mir einige. Der gelbe z.B. ein Futter läßt sich doch bestimmt reinbastele, daran dürfte es nicht scheitern, oder? Die super Overzise Mäntel finde ich auch klasse. Ich fürchte nur, dass sie für den Alltag etws unpratisch sind und vielleicht auch nicht immer so coll aussehen wie bei dem Model. Deine Nr eins ist auf jeden Fall sehr schön. Bleib dabei, ich bin gespannt.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Deine derzeitige Nr. 1 gefällt mir recht gut, der gelbe Mantel aus der Burda-Easy ist auch nicht schlecht. Aber es ist natürlich Geschmacksache, was einem besser gefällt, wenn es keine nähtechnischen Einschränkungen für die Auswahl gibt.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Der erste Mantel ist ein Traum! Trotz Extrempreis für mich von keinem anderen Schnitt zu toppen... Alternativ mag ich den gelben Burda easy Mantel noch sehr - den könnte man doch trotzdem füttern, oder? LG, Frieda

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube wir haben den gleichen Geschmack :-) Der erste Mantel ist ein Traum, schade das er so teuer ist. Deine letzten beiden Vorschläge stehen auch bei mir auf der Favoritenliste ganz oben. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Der erste Mantel ist wirklich unschlagbar, aber bei dem Schnittmusterpreis! Die beiden letzten Modelle finde ich aber auch sehr schön
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  8. Über 40€ für einen Schnitt? Krass. Ich mecker nie wieder über die 17€ Schnitte. Versprochen.
    Am tollsten finde ich (auch wegen der Farbe, ich gebs zu) den Mantel aus der Burda easy. Schlicht und durch die Taschen und Knöpfe doch mit gewissem Extra.

    Herzlich,
    Janine

    AntwortenLöschen
  9. Sehr interessante Schnittmuster Auswahl. Nur mit dem Oversize Mantel von Burda würde ich aufpassen. Die meisten Oversize Burda-Schnitte sind wirklich riesig. Wenn ich schon den Stoffverbrauch sehe, da kann der Mantel nur extrem groß und je nach Material dann auch sehr schwer werden. Ich bin auf jeden Fall auf deine Entscheidung gespannt.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen