Mittwoch, 18. Januar 2017

Die Winterkollektion schreitet voran: Teil 7

Zur Erinnerung: ich habe für den Herbst/Winter insgesamt 10 Teile in konkreter Planung gehabt (hier nachzulesen). Inzwischen sind einige Projekte dazwischen gekommen, Und ich habe noch mehr als die 10 Stücke in Kopfplanung.

Aber natürlich werden (fast) alle geplanten Projekte auch verwirklicht. Ich verabschiede mich jedoch vom Rock. Irgendwie bin ich im Winter kein Rockträger, überhaupt trage ich viel lieber Kleider statt Röcke.

Aber nun zum Thema. Heute zeige ich Euch einen Pullover aus Wollstrickstoff. Den Stoff hatte ich schon lange und genau für dieses Projekt ins Auge gefasst, da es dem Originalstoff zum Burda-Longshirt sehr nahe kommt. Den Schnitt hatte ich vor etwas über zwei Jahren bereits einmal genäht. Ich mag das Teil bis heute sehr, wollte aber immer Ausschau nach passenderem Stoff halten und wurde bei Myo-Stoffe fündig, wo ich den Stoff sogar im WSV um einiges billiger erstanden habe.


Ich hatte etwas Angst, dass der Stoff durch den Wollanteil kratzig ist, denn da bin ich sehr empfindlich. Aber dem ist gar nicht so. Er ist genau so, wie er sein soll, kuschelig und warm.


Der Schnitt ist super easy zu nähen, nur am Ausschnitt muss man etwas Geduld und Fingerspitzengefühl haben, aber er ist mir auch diesmal recht gut gelungen. Ich habe zum Versäubern ein Jersey-Schrägband genommen, ebenfalls von Myo-Stoffe. Ließ sich super verabeiten.


Die Säume am Ärmel und am Hauptteil habe ich diesmal wie in der Anleitung beschrieben, nur mit einem engen Zickzackstich versehen und die Fäden bis dahin ein wenig aufgezogen. Das scheint tatsächlich zu halten, mal sehen, wie es nach der ersten Wäsche aussieht.

Der Pullover passt super zu meiner weißen Marinehose, aber auch zu engen Jeans kann man ihn gut tragen.


Damit bin ich heute wieder beim Me Made Mittwoch dabei und bin gespannt, ob die anderen schon an Frühling denken oder so wie ich, immer noch mit der Wintergarderobe zu tun haben.

1 Kommentar: