Montag, 6. März 2017

Was fehlt mir in meiner Sommergarderobe?



So langsam geht es bei mir in die Produktion der Frühjahrs- und Sommermode. Ich möchte Euch ein wenig an meinen Überlegungen teilhaben lassen, was ich in diesem Jahr plane.

Anders als in den vergangenen Jahren, möchte ich dieses Jahr keine komplette Kollektion nähen, sondern eher meinen guten Grundstock an Kleidung um Teile ergänzen, die fehlen oder Mangelware sind.

Meine Überlegungen gingen erstmal davon aus, dass ich genügend Kleidungsstücke für sehr heiße Tage habe, Dünnes und Ärmelloses findet sich in meinem Schrank reichlich. Das meiste davon auch gut kombinierbar mit anderen Teilen. Weniger vorhanden sind Hosen für die Übergangszeit und kühlere Sommertage, ebenso Blusen mit Halb- und kurzem Arm. Außerdem will ich mich an Neues wagen und einen Bikini sowie ein Sportdress nähen.

Hier ein paar Ideen für die Modelle.

Hosen

1. Jeans
Birkin Flaire - Quelle: www.basteandgather.com

2. Boy- und Girlfriend-Hosen

Quelle:dawanda/Ludwig Lässig

Quelle:dawanda / Girlfriend

3. Raffinierte Schnitte

Quelle: pattydoo - Biker-Leggins


Quelle: stylearc.com.au - Antoinette Pant



Quelle: Burdastyle - Jerseyhose



4. Overall

Quelle: www.stylearc.com.au -  Carly Jumpsuit
Quelle: Burdastyle - Overall mit Rückenausschnitt

Blusen


Hier bin ich weniger konkret. Angetan hat es mir beim Blusen Sew Along die Chayenne Tunic 


Quelle: Näh Connection

Viele Inspirationen habe ich auch aus den japanischen Nähbüchern. Zum Beispiel eine ähnliche Hemdbluse wie die Chayenne mit Stehkragen, eine hinten geknöpfte Bluse 


oder diese Flatterbluse


Weiterhin steht Bluse Pam bei mir auf der Agenda

Quelle: lamaisonvictor.com

Bikini und Sportdress


1. Bikini


Quelle:namedclothing.com - Beverly Twisted Bikini


Quelle:Burdastyle



2. Bustier

Quelle: Burdastyle


3. Laufhose

Quelle: Burdastyle

Und zu guter Letzt möchte ich noch ein "feines" Kleid für den Sommer haben und bereits beim Durchblättern der Burdaausgabe vom April 2016 hatte ich mich in dieses hier verliebt:


Quelle: Burdastyle

So, das war jetzt aber eine riesige Bilderflut und Respekt, wer bis hierhin durchgehalten hat. Ich werde sicherlich nicht alles umsetzen, aber dies soll mir als Orientierung dienen, an der ich mich in den nächsten Wochen langhangeln möchte. Dennoch will ich offen sein für Inspirationen von außen - mehr als in den Jahren davor. Also alles nur eine Art Ideensammlung.

Jetzt aber bin ich auf Euer Feedback gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen