Follow me

  

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Mein dritter Twister

Bereits zum dritten Mal habe ich diesen Schnitt genäht. Er stammt aus einer alten "Handmadekultur" und heißt eigentlich "Imke" - auch Twister genannt -, ihr könnt ihn kostenlos hier downloaden, die Anleitung gibts allerdings nur im Heft.


Der Schnitt ist insofern besonders, da er lediglich aus einem Stück plus Halslochbeleg besteht. Insgesamt sind nur 4 Nähte zu schließen: schräge Schulternaht (sieht man auf dem Foto oben rechts), 2 Seiten-und-Ärmelnähte an einem Stück und die Belegnaht. Das geht also ratz fatz.

Ich mag ja solch ungewöhnliche Schnitte, die durch die Schnittführung ganz anders fallen als normale Kleidungsstücke. Der Kragen fällt schön und diesmal finde ich die Stoffwahl besonders gelungen. Ich habe einen Stickstoff von Hilco gewählt, der innen kuschelig angerauht ist. Ein echtes Wohlfühlteil und dabei so lässig.


Die beiden anderen Teile hatte ich einmal aus Jersey (siehe hier) und einmal aus kaum dehnbaren Sweat (siehe hier) genäht. Letzten liebe ich immer noch sehr, aber er ist sehr eng, da der Stretchanteil so gering ist.


Und wie alle zuletzt entstandenen Kleidungsstücke passt auch dieser Twister prima in meine vorhandene Garderobe und lässt sich vielfältig kombinieren.

Stoff: Feinstrickstoff Bristol von Hilco über Dawanda (Shop ist nicht mehr online)
Kosten: ca. 27 €
Arbeitsaufwand (inkl. Zuschneiden): 2,5 Stunden
Verlinkt beim: Me Made Mittwoch

Kommentare:

  1. Das ist so ein tolles Teil.... deine gefallen mir alle drei sehr gut. Einer hat ja kritisiert der Schnitt wär nur was für 'Hungerhaken'.... kann ihn mir aber in einer Größe 40/42 auch gut vorstellen, was meinst du?
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist sehr weit geschnitten. Also ich kann mir den auch gut in einer größeren Größe vorstellen. LG Anke

      Löschen
  2. SChick, der Twister, ich wollte den auch mal nähen, irgendwie ist es bisher bei dem guten Vorsatz geblieben, Danke für die Erinnerung!

    LG Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  3. Toll; ein echtes Basic, aber durch den interessanten Schnitt doch besonders.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Twister gefällt mir von deinen dreien am besten. Ist es eher von Vorteil, wenn das Material dünn und fließend ist? Ich habe hier noch so einen schönen roten Wolljersey liegen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich würde einen Feinstrick oder Romanit empfehlen. Zu dünn dürfte der Jersey nicht sein. Willjersey ist bestimmt eine gute Wahl. Man braucht durch den Schnitt aber relativ viel Stoff - 1,80 m. Grüsse Anke

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.