Dienstag, 21. Februar 2017

Resteverarbeitung Teil 1 - Kissen und Schal




Seit ewiger Zeit bin ich heute mal wieder bei creadienstag dabei. Das hat seinen Grund, denn bei mir stapelten sich die Stoffreste und ich bekam die betreffende Schublade einfach nicht mehr zu. Während eines spontanen Urlaubstages habe ich mich dann ans ausräumen, sortieren und wegschmeißen gemacht. Viele Stoffe habe ich in Quadrate geschnitten, in der Hoffnung, dass eine tolle Decke entsteht. 

Bald habe ich aber gemerkt, ich habe einfach zu viele unterschiedliche Farben, die passen irgendwie nicht zusammen und die, die passen, sind am Ende zuwenige. Also habe ich kurzerhand einmal Kissenhüllen für unsere drei Sofakissen genäht. Hier reichten gerade die roten Stoffe, bei einem musste ich noch einen roten Kuschelsweat dazu nehmen.

Die Stoffe stammen aus folgenden Projekten, gerne zum Nachlesen:



Als zweites Projekt ist ein schmaler Schal entstanden. Schmal deshalb, da ich auch hier schon 15x15cm-Quadrate zugeschnitten hatte. Die Kombination aus den beiden Hamburger-Liebe-Stoffen "Knit Knit" in wollweiß und "Just Paisley" gefällt mir sehr gut. 

Der Schal ist eher was für den Übergang, da er nicht allzu dick ist. Und deswegen gerade rechtzeitig fertig geworden, denn bei uns wird es langsam wärmer in Brandenburg.

Die Stoffe hatte ich ursprünglich verwendet für:


So nach und nach werden aus den vorhandenen Resten weitere Teile entstehen. Gestern fertig geworden ist ein Rock, den ich wohl nächste Wochen zeigen werde. Auch für eine Patchworkdecke habe ich genug Teile zusammen, die wird dann aber richtig bunt. Mal schauen, wer die dann bekommt, noch habe ich sie aber nicht angefangen.

Schaut gern auch morgen auf meinem Blog vorbei. Dort zeige ich euch einen Mantel, den man hier schon mal unter dem Schal angedeutet sehen kann.

Kommentare:

  1. Sehen toll aus und irgendwie überhaupt nicht nach Resten...meine reste sind irgendwie immer n bissel kleiner. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn SO "Reste" aussehen, dann bin ich ja heilfroh, dass ich so viele davon hab und brauch ab heute auch kein schlechtes Gewissen mehr zu haben, lach :))Die sind wirklich super gelungen und spornt mich direkt an, mir meinen Stoffberg endlich vorzunehmen..
    Vielen Dank für die Anregung
    Liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen